Scheimpflug-Effekt


Definition des Scheimpflug-Effekts:

Eine Motivebene wird immer dann scharf abgebildet, wenn deren Gegenstandsebene, Objektivebene und Filmebene so zueinander geneigt sind, dass sich ihre Verlängerungen in einem Punkt schneiden.


Alle Beispiele aufgenommen mit
APO Rodagon f = 4/80 mm; Blende 8; Aufnahmeformat 24 x 36

 ZÖRK Multi-Focus-System

zurück